Willkommen beim Kinderhaus Laterne

Aktuelle Information zum Coronavirus


Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat am 13. März 2020 verfügt, dass vom 16. März 2020 bis zum 19. April 2020 alle Kindertageseinrichtungen in Bayern geschlossen bleiben müssen.

Ausnahmeregelungen gelten für Kinder, wenn beide Erziehungsberechtigte des Kindes (im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende) in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter diesem Link, bzw. im Informationsblatt für Eltern.

Sollten Sie bereits Kunde des Kinderhauses sein und unter die Ausnahmeregelung fallen, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0176 432 795 16 bei uns.

Monatsbeiträge während der angeordneten Schließung

Liebe Eltern,

in unseren Betreuungsverträgen steht:
Alle anfallenden Kosten (Besuchsgebühr, Getränke/Essengeld/Zubereitungsgeld, Spielgeld) werden grundsätzlich 12 Mal pro Kindergartenjahr vom Konto des/der Erziehungsberechtigten überwiesen, soweit die Kosten nicht vom Jugendamt getragen werden.

Für die Überweisungen an das Kinderhaus erteilt der/ die Erziehungsberechtigte seiner/ ihrer Bank einen Dauerauftrag. Die Zahlungen für August werden manuell überwiesen. Der Beitrag ist auch dann zu entrichten, wenn das Kind infolge Krankheit, Urlaub oder aus anderen Gründen das Kinderhaus nicht besucht.

Während der Schließzeiten sind Besuchsgebühr, Spielgeld sowie Getränkegeld/ Essensgeld/Zubereitungsgeld voll zu entrichten.
Diese Klausel betrifft auch die wegen der Corona Pandemie angeordnete Schließung. Für die Kinder, die wirtschaftliche Jugendhilfe bekommen, hat das Jugendamt die Beiträge für April 2020 bereits bezahlt.

Bezüglich des Essensgeldes steht im Vertrag Folgendes:
Das Guthaben an Getränkegeld/Essensgeld/Zubereitungsgeld, das durch die Schließzeiten des Kinderhauses entsteht, wurde von den entsprechenden Kosten bereits abgezogen. Die Abwesenheitszeiten des Kindes werden nicht berücksichtigt, da hierdurch kein Ersparnis des Essensgeldes entsteht.
Im Falle der angeordneten Schließung entsteht ein Guthaben an Essensgeld, weil nach dem 16.03.2020 kein Essen bestellt/gekauft wurde.

Daher besteht für Sie die Möglichkeit, bei der Überweisung für April 2020 das Essensgeld vom Monatsbeitrag abzuziehen.

Für Mittagessen würde der Abzug € 40,00 betragen, für Frühstück € 20,00, für Brotzeit € 20,00.

Diese Möglichkeit besteht nur für Kinder, die keine Notbetreuung in Anspruch genommen haben.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Bilinguales / Zweisprachiges Angebot in Krippe und Kindergarten interessieren.

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Informationen über unsere Einrichtung. Sollten Sie dennoch offene Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!


Bilingualer Kindergarten

In einer unserer Kindergartengruppen wird Englisch im Spiel unterrichtet; In der anderen bieten wir lebendiges Französisch.

Eine frühe Spracherziehung ist wegen der besonderen Aufnahmefähigkeit des Kindes vorteilhaft. Der Spieltrieb des Kindes unterstützt den Lernprozess: Nachsprechen und Einüben in einer kindgerechten Form ist Spiel, kein Unterricht im gewöhnlichen Sinne.

Da Kinder in diesem Alter für alles aufgeschlossen sind, wird hier der Grundstein für das Verständnis und die Wertschätzung anderer Kulturen gelegt.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter Kindergarten.


Überlange Öffnungszeiten

Wir sind bereits ab 06:40 Uhr für Ihr Kind da, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.


Neues Angebot: Fremdsprachen in der Krippe

Ab Januar 2015 bieten wir pro Woche eine Stunde Englisch bzw. Französisch in der Kinderkrippe an.


Neues Angebot: Kinder-Yoga

Ab Januar 2015 bieten wir im Kindergarten wöchentliches Kinder-Yoga an. So wird die Körperwahrnehmung und die grobmotorische Entwicklung des Kindes gefördert; Gleichgewichtssinn, Kraft, Geschmeidigkeit und Durchhaltevermögen werden positiv beeinflusst. Durch kontinuierliche Erfolgserlebnisse entwickeln die Kinder ein positives Selbstbild.


Musikalische Früherziehung in Krippe und Kindergarten

Bei der Musikalischen Früherziehung werden Kinder auf spielerische Weise in den Bereichen Singen, Sprechen, Musik, Bewegung und Instrumentenkunde an die Musik herangeführt.

Im Wege der musikalischen Früherziehung ist es möglich, Kindern bereits eine erhebliche musikalische Vorbildung zu verschaffen, bevor sie mit einer formalen musikalischen Ausbildung beginnen und etwa ein Instrument erlernen.

Zudem werden Fertigkeiten im psychomotorischen Bereich gefördert, die auch für andere Lebensbereiche sehr nützlich sind.


Optionale Vollverpflegung

Wir bieten 3 volle Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Brotzeit) an. Frühstück und Brotzeit können Sie Ihrem Kind mitgeben oder direkt bei uns bestellen. Beim Abendsnack um 17 Uhr können die Kinder eine mitgebrachte Kleinigkeit essen.

Adresse

Kindehaus Laterne
Balanstr. 136
81539 München

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Bus-Linie 145 hält direkt vor unserer Tür (Haltestelle Klagenfurther Str.).

Außerdem ist das Kinderhaus 10 Minuten zu Fuß von der S- und U-Bahn Station Giesing (Ausgang Ungsteiner Str.) entfernt.

Parkmöglichkeiten

sind unmittelbar vor dem Kinderhaus vorhanden.

Kontakt

info@kinderhaus-laterne.de
089 / 856 341 59